Artotheken:    
  Fortbildung in Soest: klein und fein  
  Bei der Tagung des Artothekenverbands in Soest gab es viele Impulse
Dass die vergleichsweise kleine Einrichtung viel zu bieten hat, merkten die TeilnehmerInnen der Tagung rasch: nicht nur das interessante Miteinander von öffentlichen und privaten Trägern und Initiativen, sondern auch die gute Vernetzung des Kunstvereins Kreis Soest und seiner Artothek in die gesamte Kunstszene hinein boten wichtige Impulse. So war es selbstverständlich, dass auch das Wilhelm-Morgner-Haus auf dem Programm stand und die Ausstellung von Federico Schiaffino in der Neu-St.Thomä-Kirche.
Dass Artotheken im Aufwind sind, konnte man auf der Tagung nicht nur anhand der Beispiele bundesweiter Neugründungen hören, sondern vor allem vor Ort wahrnehmen.
 
   
 
Johannes Stahl, 03.07.2013