Artotheken:    
  Artothek Kassel – Ankäufe und Schenkungen von 2012 bis 2014  
  Die Artothek Kassel stellt die Ankäufe und Schenkungen der letzten zwei Jahre aus.

Ein Hauptteil der Mittel für die Ankäufe der Kunstwerke stammen von der Dr. Wolfgang Zippel-Stiftung. Die Sammlung konnte aber auch zusätzlich durch öffentliche und private Spender und Mäzene erweitert werden. Die Kasseler Artothek umfasst zur Zeit über 400 Original-Kunstwerke. Ein erheblicher Teil der Sammlung stammt aus dem Nachlass des documenta-Begründers Arnold Bode. Aus diesem Grund bilden die Werke von documenta-Künstlern einen Schwerpunkt. Einen zweiten Schwerpunkt hat die Sammlung mittlerweile durch nordhessische Künstler erhalten. Die Artothek befindet sich in der Stadtbibliothek im Rathaus. Voraussetzung für die Ausleihe ist die Volljährigkeit sowie eine gültige Leserkarte der Stadtbibliothek Kassel. Die Ausleihgebühr incl. Versicherung beträgt 10,00 € pro Werk für zwei Monate.
Dauer der Ausstellung: 9. Mai – 28. Juni 2014
Eröffnung: Donnerstag, 8. Mai 2014, 18.30 Uhr, in der Karl-Branner-Halle des Rathauses Kassel.
Begrüßung: Brigitte Bergholter, Stadträtin
Einführung: Markus Braband, Vorsitzender Freundeskreis der Stadtbibliothek Kassel e.V.
Abb.: Jea Yun Lee, Deformation #12, 2012
 
  Link: www.stadtbibliothek-kassel.de  
 
Johannes Stahl, 22.04.2014